Automatisierte Kleidungssortierung: T3S

Entwicklung und Validierung einer Sortieranlage von Alttextilien. Unter dem Einsatz von Computer-Vision und Robotik vereinfacht "T3S" die Kreislaufwirtschaft im Textilbereich.

Projektbeschreibung

Effizientes Recycling und Wiederverwendung von gebrauchten Textilien ist essenziell für eine nachhaltige Wirtschaft. Manuelle Textilsortierung ist ein zeit-, kosten- und ressourcenintensiver Prozess. Mit "T3S" adressieren wir die Hauptprobleme der Branche und wollen diese durch einen innovativen, automatisierten Sortierprozess lösen, indem wir Computer-Vision und Robotik nutzen, um Textilien zu vereinzeln und deren Produktkategorie, Qualität und Material automatisch zu bestimmen.

Die Hauptzielgruppe sind Textilsortierer, die Alttextilien sammeln und sortieren. Die Kunden können durch das System einfacher skalieren und mehr Kleidung in kürzerer Zeit sortieren und dies in einer gleichbleibenden Sortierqualität. Nach Projektende kann die entwickelte Technologie auch für andere Kunden erschlossen
werden und z.B. für das automatisierte Retourenmanagement von Kleidung im Einzelhandel oder in der Automatisierung von Wäschereien eingesetzt werden.

"T3S" umweltfreundlicher als das Outsourcing der Sortierung, da weniger Transporte erforderlich werden, was wiederum den Kohlenstoff-Fußabdruck reduziert.

Die Desion GmbH ist ein Anbieter textiler Prüfsysteme mit einem besonderen technischen Schwerpunkt auf maschinelles Lernen, Software-Engineering und Robotik. In unseren Anlagen zur Sortierung stecken aktuelle Forschungsergebnisse im Bereich Computer-Vision, die wir zu schlüsselfertigen Produkten entwickeln.

Projektergebnis

Mit "T3S" soll durch visuelle Qualitätsanalyse ausgebreiteter Textilien die Effizienz der bisher manuellen Sortierung gesteigert werden und eine gleichbleibend hohe Qualität der Sortierung gewährleistet werden. Gleichzeitig sollen die Kosten der Sortierung gesenkt werden, damit dieser Arbeitsschritt lokal durchgeführt werden kann.

Gefördert durch

  • Hessische Staatskanzlei - Hessische Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung
  • digitales.hessen DISTR@L
Digitale Technologie
Künstliche Intelligenz (KI / AI)Robotik
Anwendungsbereich
Industrie 4.0Smart Factory
Eingesetzte digitale Verfahren, Technik, Software und Methoden
KreislaufwirtschaftComputer-VisionSortierungTextilienTextilsortierung
Landkreis, kreisfreie Stadt
Darmstadt
Förderprogramm
Distr@l - Wachstumsphase (FL 4B)
Fördersumme
160.000,00 €
Förderzeitraum
1. Jul. 2023 - 30. Jun. 2025
Status
aktiv

Antragsteller

Desion GmbH

Bad Nauheimer Str. 4
64289 Darmstadt

Ansprechpartner

Herr Dirk Siegmund

Desion GmbH

Bad Nauheimer Str 4
64289 Darmstadt

Tel. 06151/73475-757
info@desion.de